login
Retour à la page d’accueil

Eidgenössische Volkszählung 2000: Die aktuelle Lage des Romanischen

Accéder au site > Eidgenössische Volkszählung 2000: Die aktuelle Lage des Romanischen

[Cette publication n'existe qu'en allemand et en romanche]


In dieser Publikation wird die Situation der romanischen Sprache vertieft analysiert. Als Grundlage für die Auswertungen dienen die Daten der Volkszählungen, welche in einigen Kapiteln mit Daten der SRG/RTR Umfragen in den Jahren 1992 und 2003 ergänzt werden. Auf diese Weise gelingt es dem Autor, die Lage des Romanischen sehr umfassend zu untersuchen und darzustellen. Die regelmässige Durchführung der Volkszählung ermöglicht es, die Entwicklungen der Sprachen in der Schweiz seit 1860 zu verfolgen, und so den Rückgang der romanischen Sprache in Zahlen zu fassen. In der detaillierten Analyse zeigt sich aber auch, wie sich das Romanische in verschiedenen Bereichen (Schule, Beruf, Familie) und Regionen unterschiedlich entwickelt - denn es gibt nicht nur Rückschläge für das Romanische.
Die Analyse erlaubt ausserdem Rückschlüsse auf die Wirkungen von Massnahmen zur Verbesserung der Lage des Romanischen. Die Resultate dieser Studie sind deshalb für Sprachpolitik und -planung von grossem Interesse.
Zur Illustration der Ergebnisse enthält die Publikation diverse Karten, Grafiken und Tabellen.

Classification

Mots-clés

Sujet

Région

Langue(s)

Genre

Ce site peut m’intéresser en tant que…